Info Besucher

Mit bis zu 130 km/h pro Stunde segeln geht nicht? Geht doch! Bei den Weltmeisterschaften im Strandsegeln sind auf de Sandbank südlich der Arche Noah spannende Wettfahrten in unterschiedlichen Wagenklassen zu erwarten.

Die Regeln sind einfach: Es gewinnt, wer auf dem Hindernisparcour aus Prielen und Sandbänken als Erster in Ziel geht;  gegen den Wind segeln geht nicht. Wenn Wind, Wetter und Untergrund es zulassen, werden täglich mehrere Wettfahrten  gesegelt. Die Dauer der Wettfahrten richtet sich nach den Segelklassen. Die kleinste Klasse ( Miniyachten) segelt Wettfahrten zwischen 5 – 15 Minuten. Die größeren Klassen segeln jeweils zwischen 25 und 45 Minuten.

Achtung: Bitte halten Sie mit Ihrer Familie und Ihrem Hund Abstand und bleiben Sie oberhalb des Spülsaums!
Öffentliches Programm während der Meisterschaften:

22.-28.09.2018:

Vorbereitungstraining der Weltelite, südlich der „Arche Noah“ abhängig von der Tide

29.09.18

14 bis 15 Uhr Eröffnungszeremonie im Dünenhus auf der Erlebnispromenade


30.09.18

9 bis ca. 13 Uhr Wettfahrten auf der Sandbank südlich der Arche Noah und nördlich der Badbrücke auf der inneren „Plate“

01.10.18

9.30 bis ca. 13.30 Uhr Wettfahrten auf der Sandbank südlich der Arche Noah und nördlich der Badbrücke auf der inneren „Plate“

02.10.18

10 bis ca. 14 Uhr Wettfahrten auf der Sandbank südlich der Arche Noah und nördlich der Badbrücke auf der inneren „Plate“

03.10.18

11 bis ca. 15 Uhr Wettfahrten auf der Sandbank südlich der Arche Noah und nördlich der Badbrücke auf der inneren „Plate“

04.10.18

12.30 bis ca. 16.30 Uhr Wettfahrten auf der Sandbank südlich der Arche Noah und nördlich der Badbrücke auf der inneren „Plate“

05.10.18

14 bis ca. 16.30 Uhr Wettfahrten auf der Sandbank südlich der Arche Noah und nördlich der Badbrücke auf der inneren „Plate“

Hinweis: Strandsegeln ist ein wetter- und tidenabhängiger Sport. Die Regatten können später anfangen, früher enden oder ganz ausfallen.